Hausrundgang

Unsere Räume

Bei der Förderung frühkindlicher Bildungsprozesse spielt die räumliche Umgebung eine wesentliche Rolle. Die Räume im FRÖBEL-Kindergarten Fröbelchen fördern die Entwicklung des Kindes, weil sie in Gestaltung und Ausstattung kindliche Bedürfnisse berücksichtigen.

Besuchen Sie die Fotogalerie des Kindergartens "Fröbelchen", um sich in unseren Räumlichkeiten umzusehen.

Unser Kindergarten - das Gebäude

Die "historische" Fassade des 1977 als Kinderkombination eröffneten Zweckbaus hat schon viele Kinder begrüßt und auf ihrem Weg zur Schule begleitet. Der Vorteil besteht darin, dass das Gebäude als Kindergarten konzipiert wurde und die Räume auf die Bedürfnisse von Kindern ausgerichtet sind. Eigentümer ist die Stadt Leipzig, die uns leider noch nicht auf ihrer Prioritätenliste hatte, beispielsweise der Fassade einen zeitgemäßen Anstrich zu geben. Im Inneren und im Garten jedoch wurde schon viel investiert. Verschaffen Sie sich daher ein "eigenes Bild" davon, wie die FRÖBEL- Gruppe, die Stadt Leipzig aber auch Eltern und Mitarbeiter in den letzten Jahren die Einrichtung modernisierten.

Sie sind uns herzlich willkommen!

...über den Namen unseres Kindergartens...

Im Jahr 2003 wurde die beiden Teil-Einrichtungen des Gebäudes in der Friedrichshafner Str. 147 räumlich und inhaltlich zusammengelegt.

Aus "Gänseblümchen" und "Schmetterling" wurde nach gemeinsamer Namenswahl "Fröbelchen".

Der Name geht auf den "Erfinder" der Kindergärten - Friedrich Wilhelm August Fröbel - zurück. (In Briefen seiner Schülerinnen, die er zu den ersten Kindergärtnerinnen ausbildete, erhielt der große deutsche Pädagoge die Anrede "Fröbelchen".)

Unser Namenswettbewerb verlieh dem Maskottchen des Kindergartens sein Aussehen. Eltern gestalteten das "Fröbelchen" aus den Spielelementen "Würfel, Walze und Ball" und die Kinder entschieden sich für den Entwurf, welcher seither dem "Fröbelchen" Gestalt verleiht.